Skip to main content

Kokosöl für die Haare

Kokosöl für die Haare – vielseitig und effizient. Unseren Haaren muten wir einiges zu! Äussere Einflüsse, wie intensive UV-Strahlen, Chlor oder Salzwasser im Sommer, trockene Heizungsluft, grobe Strickmützen und grosse Temperaturschwankungen im Winter. Dazu kommen selbstverschuldete Einflüsse: eine (zu) grosse Anzahl Styling-Produkte, regelmässiges, heisses Föhnen, Haarefärben oder -bleichen, die Behandlung mit Glätteisen und Lockenstab.

All das belastet das Haar, greift die Haarstruktur an und lässt die Kopfhaut austrocknen. Die Folge können brüchige Spitzen, stumpfes, sprödes und kraftloses Haar sein.

Die Nummerierungen sind nicht als Platzierungen zu sehen, sondern als Nummern der im Vergleich vorgestellten Produkte.

1234
Ölmühle Solling Bio Kokosöl Unsere Empfehlung mituso Bio Kokosöl Dr. Goerg Premium Bio-Kokosöl Guru Kokosöl
ModellÖlmühle Solling Bio Kokosölmituso Bio KokosölDr. Goerg Premium Bio-KokosölGuru Kokosöl
Bewertung
MarkeÖlmühle SollingMitusoDr. GoergGuru
Inhalt1000ml1000ml1000ml1000ml
Besonderheitenbio, vegan, nativnicht raffiniert, nicht desodoriert, nicht gehärtet, nicht gebleicht, bioBio, nicht raffiniert, nicht desodoriert, nicht gehärtet, nicht gebleichtBio, ohne Zusatz von Aromen, ohne Konservierungsstoffe
UrpsrungslandSri LankaSri LankaPhilippinenPhilippinen
ZertifizierungDE-ÖKO-013Bio nach EG-Öko-VerordnungDE-Öko-001Bio nach EG-Öko-Verordnung
Laurinsäure %57536050
AufbewahrungLichtgeschützt und dunkel, aber nicht im Kühlschrank aufbewahrenLichtgeschützt und dunkel, aber nicht im Kühlschrank aufbewahrenLichtgeschützt und dunkel, aber nicht im Kühlschrank aufbewahrenLichtgeschützt und dunkel, aber nicht im Kühlschrank aufbewahren
Details*Preis prüfen auf Details*Preis prüfen auf Details*Preis prüfen auf Details*Preis prüfen auf

Wie wirkt Kokosöl auf die Haare?

light-bulb-1002783_1920

Kokosöl für die Haare kann diesen negativen Eigenschaften mit seinen wertvollen, natürlichen Inhaltsstoffen entgegenwirken. Laurinsäure hat eine antibakterielle und anti-fungale Wirkung und kann Erreger, die das Haarwachstum beeinträchtigen zerstören. Spuren von Mineralstoffen, dazu gehören Kalium, Natrium, Eisen und Phosphor, haben eine pflegende und regenerierende Wirkung.

Kokosöl umschliesst die einzelnen Haare und versorgt sie mit der benötigten Feuchtigkeit. Das angegriffene Haar wird wieder glänzend, gesund und kraftvoll.

Die Kopfhaut kann ebenso mit Kokosöl gepflegt werden: trockene Kopfhaut wird wieder geschmeidig, auf schnell nachfettende Haut kann das Öl regulierend einwirken.

Beim Einsatz von Kokosöl für die Haare und die Kopfhaut, sollte ausschliesslich auf natives bio Kokosöl zurückgegriffen werden. Nur dieses enthält die wertvollen Mineralien und Vitamine, die eine positive Wirkung auf die Haarstruktur haben. Industriell gefertigte Öle verlieren ihre wertvollen Inhaltsstoffe bei der Herstellung.

Kokosöl für kräftigere Haare

beef-192976_640

Unsere Haare sind andauernd schädigenden Umwelteinflüssen ausgesetzt, umso wichtiger ist es, ihnen besondere Aufmerksamkeit und sorgfältige, regelmässige Pflege zu kommen zu lassen. Das natürliche Schönheitsprodukt Kokosnussöl kräftigt das Haar und lässt es gesund glänzen. Da es sich bei Kokosöl um ein Produkt natürlichen Ursprungs handelt, kann es problemlos langfristig angewendet werden. Ganz gleich, welchem Haar- oder Kopfhauttyp du entsprichst, Kokosöl für die Haare lässt sich von allen anwenden.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Pflegemitteln ist die Gefahr von Irritationen und Nebenwirkungen sehr gering.

Mit Kokosöl gegen Spliss

kokosoel-fuer-die-haare

Sind deine Haarspitzen spröde und brechen ab? Spliss ist eine häufige Erscheinung und lässt das Haar schnell ungesund aussehen. Die Hauptgründe für Spliss sind, dass den Haaren wichtige Nährstoffe und benötigte Feuchtigkeit fehlen. Dadurch werden die Spitzen brüchig, spalten sich oder brechen ab. Kokosöl für die Haare wirkt diesem Ärgernis entgegen und kann gar vorbeugend wirken.

Eine wöchentliche Haarkur vor dem Schlafengehen hilft. Das Kokosöl einfach nach dem Haare waschen in den Händen verreiben, damit es schmilzt und danach die Spitzen damit einmassieren. Am nächsten Tag, die Haare wie gewohnt waschen.

Kokosöl für die Haare – bei trockenen Haare

Trockene Haare sind sowohl im Sommer, als auch im Winter, ein häufiges Problem. Im Sommer werden die Haare einer langen, intensiven Sonneneinstrahlung ausgesetzt, Chlor- und Salzwasser belasten es weiter. In der kalten Winterzeit machen dem Haar die trockene Heizungsluft und ständige Temperaturwechsel zu schaffen. Das Haar trocknet aus und wird spröde, die Frisur sieht platt aus. Die Kopfhaut kann unter diesen Einflüssen austrocknen und mit Juckreiz reagieren.

Kokosöl für die Haare hilft – es gibt dem Haarschopf wichtige Feuchtigkeit zurück und hilft angegriffener Kopfhaut, die natürliche Balance wieder herzustellen, wenn es einmassiert wird.

Kokosöl bei Schuppen

Auch bei Schuppen lässt sich Kokosöl für die Haare einsetzen und überzeugt mit guter Wirkung.

Dazu am besten vor der Haarwäsche eine Kleinmenge Kokosöl mit den Fingerspitzen in die schuppige Kopfhaut einmassieren und etwas einwirken lassen. Danach die Haare wie gewohnt waschen. Das Öl gibt der angegriffenen Kopfhaut Feuchtigkeit zurück, die Mineralien helfen ihr, sich zu regenerieren. Eine schonende Methode ohne Chemie, die das Problem langfristig und nachhaltig löst.

Kokosöl eignet sich auch sehr gut für Säuglinge und Kleinkinder mit Milchschorf. Die betroffenen Hautstellen lösen sich mit der Zeit und können mit einem sanften Babyshampoo ausgewaschen werden


Kokosöl bei Haarausfall

hair-248050_640

Hochwertiges Kokosöl für die Haare enthält Laurinsäure und diese kann bei Haarausfall verbessernd eingreifen. Laurinsäure wird vom Körper in Monolaurin umgewandelt, wodurch Krankheitserreger, Viren und Bakterien bekämpft werden können.

Diese Fremdkörper können die Bildung neuer Haarfollikel verhindern. Sind sie bekämpft, kann das Haar wieder spriessen. Da Haarausfall die unterschiedlichsten Gründe haben kann, ist es, bei starkem, langfristigem Haarausfall empfohlen, einen Hautarzt zu konsultieren.

Kokosöl für die Haare – pflegende Haarkur

coconut-1125_1280

1. Zu Beginn werden die Haare wie gewohnt gewaschen. Am besten mit einem sanften Shampoo. Am Ende gut ausspülen.

2. Danach die nassen Haare mit einem Handtuch vorsichtig trocknen. Um die Haarstruktur nicht zu schädigen, ist es wichtig das Haar nicht trocken zu rubbeln, das fördert Spliss und Haarabruch.

3. Nun das Haar mit einem Kamm durchkämmen. Die Haarverwirrungen sachte auseinander lösen.

4. Als nächstes eine kleine Menge, eine Messerspitze reicht meist, bestes Bio Kokosöl in den Händen verteilen und gut in die Haarspitzen einmassieren.

5. Jetzt ein Handtuch um die Haare wickeln. Die Wärme lässt die Wirkung des Kokosöls voll entfalten und kann so vom Haar gut aufgenommen werden. Eine Einwirkungszeit von mindestens einer halben Stunde, besser noch über Nacht, ist empfehlenswert.

6. Zum Schluss das Haar gründlich auswaschen und wie gewohnt stylen.


1234
Ölmühle Solling Bio Kokosöl Unsere Empfehlung mituso Bio Kokosöl Dr. Goerg Premium Bio-Kokosöl Guru Kokosöl
ModellÖlmühle Solling Bio Kokosölmituso Bio KokosölDr. Goerg Premium Bio-KokosölGuru Kokosöl
Bewertung
MarkeÖlmühle SollingMitusoDr. GoergGuru
Inhalt1000ml1000ml1000ml1000ml
Besonderheitenbio, vegan, nativnicht raffiniert, nicht desodoriert, nicht gehärtet, nicht gebleicht, bioBio, nicht raffiniert, nicht desodoriert, nicht gehärtet, nicht gebleichtBio, ohne Zusatz von Aromen, ohne Konservierungsstoffe
UrpsrungslandSri LankaSri LankaPhilippinenPhilippinen
ZertifizierungDE-ÖKO-013Bio nach EG-Öko-VerordnungDE-Öko-001Bio nach EG-Öko-Verordnung
Laurinsäure %57536050
AufbewahrungLichtgeschützt und dunkel, aber nicht im Kühlschrank aufbewahrenLichtgeschützt und dunkel, aber nicht im Kühlschrank aufbewahrenLichtgeschützt und dunkel, aber nicht im Kühlschrank aufbewahrenLichtgeschützt und dunkel, aber nicht im Kühlschrank aufbewahren
Details*Preis prüfen auf Details*Preis prüfen auf Details*Preis prüfen auf Details*Preis prüfen auf

Kokosöl für die Haare – unser Tipp für schönere Haare

Kokosöl pflegt die angegriffenen Haare dank den enthaltenen Fettsäuren, gibt ihnen Fülle und seidigen Glanz zurück. Ist dein Haar matt, lässt sich nicht in Form bringen, hast du feines, widerspenstiges, schuppiges oder angegriffenes Haar? Probiere eine Kokosöl-Kur für die Haare aus – regelmässig und über einen längeren Zeitraum angewendet, überzeugt Kokosöl als natürliches Haarpflegemittel ohne aggressive Chemie!

Zum Schluss zwei Rezepte, um natürliche Pflegeprodukte mit Kokosöl für die Haare selbst herzustellen. Quelle: http://www.hausmittel-haare.de/kokosoel.php


Selbstgemachtes Shampoo mit Kokosöl

filipendula-ulmaria-1526400_640

Zutaten:

3 EL echte Kernseife, gerieben

8 EL heisse Wasser

1 TL hochwertiges Kokosöl

1 EL Apfelessig

Zubereitung:

Die Zubereitung ist simpel. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und sie im Wasserbad erhitzen, bis eine homogene Masse entsteht. In eine Flasche abgefüllt ist das selbstgemachte Shampoo bis zu 8 Wochen haltbar.

Anwendung:

Eine kleine Menge, von circa einem Teelöffel reicht aus. Das Shampoo einmassieren, etwas einwirken lassen und anschliessend gut ausspülen.


Kräftigende Haarmaske mit Kokosöl

Zutaten:

4 EL natives Kokosöl

1 Eigelb

2 EL Honig

Zubereitung:

Das Kokosöl langsam auf maximal 25 Grad erwärmen, erst den Honig, dann das Eigelb unterrühren. Rühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Wichtig ist, darauf zu achten, dass das Kokosöl nicht heisser, als 25 Grad wird, ansonsten gerinnt das Eigelb beim Unterrühren.

Anwendung:

Die noch warme Masse auf die gekämmten Haare auftragen. Den Kopf erst mit Frischhaltefolie und danach mit einem Frotteehandtuch einwickeln. Die Wärme verbessert die Wirkung. Die Haarmaske mindesten eine Stunde einwirken lassen und danach mit einem milden Shampoo auswaschen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 + siebzehn =